Allgemeine Geschäftsbedingungen Gesunder Neuanfang | Gina Bomm

1. Vertragsabschluss
Mit Ihrem Einkauf über den Shop gehen Sie mit mir als Fastenleiterin ein Vertragsverhältnis ein.
Durch die Buchungsbestätigung kommt der verbindliche Vertrag zustande, und Ihr Platz für das Fastenwandern ist damit reserviert.

Wünschen Sie eine Ernährungsberatung und erwerben das jeweilige Angebot im Shop, kommt der Vertrag ebenfalls mit der Zusendung der Buchungsbestätigung zustande.

2. Leistungsumfang
Leistungsumfang und Kosten der Veranstaltung ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Angebots. Änderungen im Leistungsumfang vor Ort z.B. aufgrund der Wetterlage, behalte ich mir vor. Sie begründen keinen Anspruch auf anteilige Rückerstattung. Das Gleiche gilt für Leistungen, die der Teilnehmer während der Fastenwoche aus unterschiedlichen Gründen selbst nicht in Anspruch nimmt.

3. Bezahlung
Der Veranstaltungspreis für das Fastenwandern setzt sich aus den Gebühren für die Fastenleiterin, die Fastennahrung und Übernachtungskosten zusammen und versteht sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Rechnungsstellung über die Fastenleitergebühr erfolgt nach Buchungsbestätigung. Der Betrag ist spätestens 30 Tage vor Fastenbeginn fällig. Erfolgt bis zu diesem Termin keine Zahlung, verfällt die Reservierung unter Anfall der entsprechenden Stornierungskosten.

Bucht der Kunde eine Ernährungsberatung erfolgt die  Rechnungsstellung umgehend und die Zahlung erfolgt spätestens nach dem ersten Beratungstermin.

4. Rücktritt des Kunden vom Fastenkurs
Der Rücktritt ist jederzeit möglich und muss durch den Kunden telefonisch oder per email erklärt werden. Bei Rücktritt werden fällig:

  • bis zu Tag 31 vor Beginn der Fastenwoche 50,- €
  • von Tag 30 bis Tag 15 vor Kursbeginn 60% des Gesamtpreises
  • ab Tag 14, bei Nichterscheinen oder bei Kursabbruch der gesamte Kurspreis

Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird dringend empfohlen.

5. Rücktritt durch den Veranstalter
Fällt eine Veranstaltung aufgrund schwerer Erkrankung der Kursleiterin oder Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl (i.d.R. 5 Personen) aus, wird der Kunde spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn per email schriftlich informiert. Er erhält den vollständig eingezahlten Reisepreis zurück oder kann sich stattdessen für eine andere Nachfolgeveranstaltung anmelden. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Wird im Erkrankungsfall für die Fastenleiterin eine kompetente Vertretung gefunden, wird das von den Teilnehmern akzeptiert und zieht keine Reisepreisminderung nach sich. Stört ein Teilnehmer eine Veranstaltung und ändert sein Verhalten trotz Aufforderung nicht, wird der Vertrag fristlos gekündigt ohne Anspruch auf Erstattung des Reisespreises.

6. Gesundheitliche Voraussetzungen der Teilnehmer
Beim Fasten nach Buchinger handelt es sich um Fasten für Gesunde. Die Teilnehmer sollten physisch und psychisch fit sein, um die Fastenwoche und auch die Wanderungen von 3-4 Stunden pro Tag leisten zu können. Unabhängig davon sind die Touren nur Empfehlungen der Fastenleitung, die Teilnahme liegt in der persönlichen Entscheidungsfreiheit jedes Einzelnen. Auf Rücksichtnahme z.B. wegen mangelnder Fitness, die eine Beeinträchtigung des Verlaufs der Veranstaltung für die Mitteilnehmer bedeuten würde, hat der Teilnehmer keinen Anspruch.

Jeder Teilnehmer erhält nach der Buchungsbestätigung einen Gesundheits-Fragebogen, der umgehend auszufüllen und unterschrieben an die Fastenleitung zurückzusenden ist. Bei Unklarheiten bezüglich des Gesundheitszustandes hält die Fastenleiterin persönlich Rücksprache.

7. Haftung, Haftungsbeschränkung
Jeder Teilnehmer erklärt mit der Anmeldung, dass er am Fastenseminar und allen weiteren Aktivitäten auf eigene Verantwortung teilnimmt und ausreichend versichert ist. Schadensersatzansprüche bei Sachleistungen gegenüber der Fastenleitung müssen innerhalb eines Monats nach Veranstaltungsende geltend gemacht werden. Spätere Ansprüchen sind ausgeschlossen. Das gilt auch für den Fall, dass der Teilnehmer es schuldhaft versäumt hat, den Sachschaden unverzüglich vor Ort anzuzeigen. Die Fastenleitung haftet für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Betreuung und ausschließlich für Schäden, die im Rahmen des Fastenseminars durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstanden sind. Die Fastenleiterin haftet nicht für Ansprüche gegenüber Fremdleistungen oder die z.B. durch Unterbringung im vertraglich vereinbarten Hotel oder Gästehaus entstehen. Hier gelten Haftungsbedingungen und Gewährleistungsansprüche der Fremdleister.

8. Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist der Sitz der Firma Gesunder Neuanfang von Gina Bomm.

Stand Mai 2017